Viel Andrang am Weihnachtsmarkt


Am diesjährigen Weihnachtsmarkt in Baumholder, der auf dem Platz vor der Apotheke in der Kennedyallee stattfand, herrschte an beiden Tagen großer Besucherandrang. Zahlreiche Kinder und Bürgerinnen und Bürger der Stadt und der Verbandsgemeinde besuchten die festlich geschmückten Holzbuden. Viele Vereine, der evangelische und katholische Kindergarten und Privatpersonen boten ihre selbstgemachten Waren oder kulinarische Leckerbissen an. Neu dabei waren in diesem Jahr das Jugendzentrum, die DLRG, der Hospizverein Obere Nahe und die Grundschule Baumholder.
Besonders lecker waren die Gefüllten Klöße des VfR Baumholder, das Wildgulasch vom Hundesportverein und Struwwel des Kath. Kindergartens. Aber auch herzhafte und süße Crȇpes, Currywurst und Pommes und Bratkartoffeln mit Quark wurden angeboten – die Auswahl an kulinarischen Leckereien war groß!
Schwer fiel den Gästen die Entscheidung an welchem Stand es den leckersten Glühwein gab. Da half eben nur probieren und wieder probieren.
Freitagabend eröffnete Stadtbürgermeister Günther Jung auf der Bühne den Weihnachtsmarkt und danke allen Helferinnen und Helfern für die Mitarbeit. Ohne diese wertvolle und ehrenamtliche Tätigkeit könnte ein solcher Markt nicht durchgeführt werden. Musikalisch wurde er von Schülern der Grundschule Baumholder mit Liedvorträgen begleitet. Der Nikolaus verteilte Süßigkeiten und viele Gutscheine, die die Stadt Baumholder und viele Gewerbetreibende zur Verfügung stellten. Das Gebäck und die Süßigkeiten wurden von der Bäckerei Kohl und Neukauf Gorasdza gespendet. Dafür ein herzliches Dankeschön.
Das Wetter am Samstag zeigte sich von einer kalten, meist trockenen Seite und lockte sehr viele Bürgerinnen und Bürger zum Weihnachtsmarkt. Der Krammarkt, der in der Kennedyallee aufgebaut wurde, wurde allerdings nur wenig frequentiert.
Zum Mittag öffnete das Weihnachtscafé der AWO in der Städtischen Begegnungsstätte im Alten Rathaus. Bei frischen Kaffee und Kuchen konnten sich die Besucher ein wenig aufwärmen und auch die Puppen- und Spielzeugausstellung besuchen.
Nachmittags unterhielten die Kinder der beiden Kindergärten und die Bläsergruppe der Nahetal-Musikanten die Besucher mit weihnachtlichen Liedern. Auch am Samstag durfte der Nikolaus, alias Ernst Schmitz nicht fehlen. Er verteilte wieder Süßigkeiten und Gutscheine an die kleinen und großen Marktbesucher und erntete strahlendes Lächeln und leuchtende Augen als Dankeschön. Auf der von Renate und Erich Schmidt weihnachtlich geschmückten Bühne stand der Nikolaus für eine Fotosession zur Verfügung. Der Hobbyfotograf lichtete, wie auch schon im letzten Jahr, Kinder und Erwachsene und auch Tiere mit dem heiligen Mann ab.
Am Ende des zweitägigen Weihnachtsmarktes waren alle Aussteller sehr zufrieden und sagten schon für das nächste Jahr ihre Teilnahme zu.

Zu den Bildern bitte hier klicken.




Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,


der Marktplatz soll umgestaltet werden. Darum laden wir ein:
Bild "Unsere Stadt:Einladung Buergervers 2018.jpg"



PRESSEMITTEILUNG der Vlexx

Mehr Fahrten und neue Halte
Fahrplanwechsel bei vlexx zum 10. Dezember 2017
Mainz, 04.12.2017

Am 10. Dezember 2017 ist Fahrplanwechsel und bei vlexx gibt es für die Fahrgäste zahlreiche Neuerungen im Rheinland-Pfalz-Takt.
Hier die Änderungen, die Baumholder betreffen:

RB 34 (Baumholder – Idar-Oberstein – Kirn)

Verbesserung für Schüler
Der Zug ab Neubrücke um 14:00 Uhr wird von Montag bis Freitag bis Kirn verlängert, wodurch vor allem für Schüler nachmittags ein attraktives umsteigefreies Angebot entsteht.

Umsteigefreie Verbindung von Baumholder nach Mainz
Die erste RB 34 an Samstagen verkehrt neu um 7:36 Uhr (statt 7:14 Uhr) ab Baumholder nach Idar-Oberstein (Ankunft 8:01 Uhr). Von hier aus fährt der Zug weiter als RB 33 nach Mainz (Ankunft 9:33 Uhr). Dadurch entsteht eine neue umsteigefreie Verbindung von Baumholder nach Mainz.

Der wenig genutzte Abschnitt Idar-Oberstein – Kirn bei der RB 34 mit Abfahrt um 13:14 Uhr ab Baumholder entfällt.

Weitere Informationen zum Fahrplan erhalten Fahrgäste im Internet unter www.vlexx.de oder unter der vlexx-Hotline 06731 999 27 27. Die neuen Fahrpläne sind auch in der elektronischen Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn sowie der regionalen Verkehrsverbünde enthalten.








Kinderbonus in Baumholder

Was in Rheinland-Pfalz laut Nahe-Zeitung als kurios angesehen wird, wird von den jungen Eltern der Stadt Baumholder gerne angenommen. Der Stadtrat beschloss, dass alle Haushalte, die seit dem 1. Januar 2015 Nachwuchs bekommen haben, 12 schwarze Müllsäcke zur Entsorgung der Windeln erhalten sollen. Somit sparen die jungen Familie 42 Euro im Jahr, wenn sie zusätzliche Müllsäcke zum Entsorgen von Müll erwerben müssten.
Darüber hinaus besucht ein Vertreter der Stadtspitze jede junge Familie und begrüßt das Neugeborene mit einem persönlichen Geschenk.




Möchten Sie die aktuelle Ausgabe des Amtsblattes lesen, dann klicken Sie bitte hier!


Trauen Sie sich? Im Dicken Turm der Stadt Baumholder können Sie sich von Mai bis Oktober einander das Ja-Wort geben. Mehr Infos hierzu gibt Ihnen gerne Frau Zahler oder klicken Sie Hochzeit.pdf an.





Nach oben